FCZ Fanclub 1896

Aktuell

Alte und neue Sieger
Der 1896er Kegelcup, Ausgabe 2018, brachte mit unserem Präsi einen altbekannten Gewinner hervor und mit der gewählten Location "Kegelcenter Schmiedhof" auch einen neuen Gewinner. Das Betreiberpäärchen gab sich alle Mühe uns zu bewirten und die nötigen Erklärungen zu liefern, wie und warum richtig kegeln nicht ganz so einfach ist.
.
  
.
Für das kulinarische Vorfeld war das Restaurant Falcone gleich um die Ecke zuständig. Die Karte war, entgegen den meisten Vorstellungen, bündnerisch geprägt und preislich eher im oberen Drittel angesiedelt. Der Qualität tat dies keinen Abbruch, leider fielen die Portionen doch etwas kleiner aus als erwartet. Nach Speis und Trank wurde ins oben erwähnte Kegelcenter disloziert.
Die zwei Gruppen wurden mittels "hölzlen" ermittelt und bald ging es auch schon ziemlich zur Sache. Die Gruppe auf der rechten Bahn kegelte ein bisschen langsamer und lag punktemässig auch vorne. Die Spitzenreiter waren Marcel und Adi. Als die avisierten 2600 Punkte immer näher kamen, holte die Gruppe "Links" mit Roger und Päde an der Spitze immer mehr und mehr auf. Am Schluss war es ein Kopf an Kopf Rennen, welches Roger mit 10 Punkten Vorsprung für sich entschied.
.
Den feucht-fröhlichen Ausklang dieses, wiederum gelungenen Anlasses, hatte ein grösseres Grüppchen noch in der Olé-Olé Bar an der Langstrasse.
.
Besten Dank an Martin, Roger und Gabriela für die Organisation, die Pokale und die Preise. Es musste niemand mit leeren Händen nach Hause gehen...
.
.
   .
.
Bericht: Flo
_
Wann:       Samstag 17. November
Wo:           Kegelcenter Schmiedhof in Züri     --> Plan
Essen:       Restaurant Falcone (vis à vis)        --> Plan
Zeit:          Essen ab 18.00 Uhr / Kegeln ab 20.00 Uhr
Anmelden: Bim Roger oder bim Flo bis am 11.11.2018
__
Der FCZ Fanclub 1896 gratuliert
dem FCZ Fanclub Letzi zum 40-jährigen Jubiläum.
----------------------------
Am 13. Oktober 2018 feierte der älteste, offizielle Fanclub des FCZ, der Fanclub Letzi sein 40-jähriges Jubiläum. Das Fest stieg über den Dächern von Altstetten, in den Katakomben eines Tanzclubs, unweit vom Letzigrund. Eingeladen wurden auch Vorstandsmitglieder der anderen offiziellen Fanclubs. Als 1896er Vertreter durfte ich einen spannenden, feucht-fröhlichen Abend erleben mit einigen Highlights. Als Eröffnungsredner fungierte neben dem Letzi-Präsidenten Markus Imbach auch der FCZ Präsi, Ancillo Canepa.
 
Nebst einem Geschenk für alle Teilnehmer, war der Cup-Chübel zu Gast, die Lucky-Boys aus Seebach sorgten  für die musikalische Umrahmung und Urs Güntensberger wurde live per Telefon aus seinem Zypern-Urlaub zugeschaltet. Kulinarisch sorgte ein Salat Buffet und Spaghetti-Plausch dafür, dass niemand hungrig blieb. Selbstverständlich gab es auch genügend zu trinken, alles auf Kosten des Fanclubs!
.
  
.
Als Mitglied eines anderen FCZ Fanclubs wurde ich herzlich empfangen. Wir haben gelacht, getrunken und uns über neue und alte Zeiten unterhalten. Einige Mitglieder vom Fanclub 1896 waren früher ja auch einmal Mitglied beim Fanclub Letzi. So kommt es , dass man sich kennt und schätzt. Der Grundgedanke eines jeden Fanclub ist ja schlussendlich unsere gemeinsame Passion - Das Wohlergehen unseres FCZ.
---
Ich bedanke mich hiermit im Namen des FCZ Fanclubs 1896 für die Einladung, wünsche dem FCZ Fanclub Letzi Happy Birthday und auf die nächsten 40 Jahre.
---
Viele Dank und Hopp Züri!!
__
Bericht:
Flo Jetzer
Vize Präsident 1896
__
Bierfritz und Ludo! 
---------------------
Es war ein eher kühler Nachmittag im Zürcher Oberland, als sich 12 MitgliederInnen beim Bierfritz einfanden. Wir genossen die vorzüglichen, verschiedenen Käse, Weisswürste, Brezn und natürlich die feinen Biere vom Fritz. Anzumerken ist hier noch, dass das dunkle Drachenbier eine schweizweite Silbermedaille geholt hat. Die Stimmung war locker und entspannt und wurde noch richtig aufgewärmt als der FCZ-Cheftrainer Ludovic Magnin uns einen unerwarteten Besuch abstattete. 
.
 
Ein herzliches Dankeschön an unseren Präsidenten Roger, der dies ermöglicht hat. Nach ein paar Anrufen versprach Ludo, dass er ca. eine halbe Stunde zu uns kommt. Nach 1h 30min verabschiedete er sich und wir waren alle eine Erfahrung reicher, nämlich die, dass der FCZ-Cheftrainer ein wirklich flotter, authentischer Kerl ist, der nicht immer ein Blatt vor den Mund nimmt und mit dem man sich auch über andere Dinge als nur Fussball unterhalten kann... Chapeau!!
Den Ausklang dieses tollen Tages verbrachten wir noch im Restaurant Adler in Grüningen beim "Töggelen" und Bier. Nächstes Jahr hat dieser Event sicher wieder einen festen Platz in unserer Agenda!
Weitere Bilder findet ihr in der Galerie.
__
Bericht: Flo 
__

 

Chömed am 30.09. gäge Xamax
a oise Stammtisch im Schlachthof !!
-
__
Am 29. Septämber isch dä Bierfritz!! 
Jetzt bim Präsi aamälde.
-
5 selbst gebraute Biere, von Hell bis Dunkel aus seiner Kleinbrauerei Herzbräu in Dändlikon
Geplanter Ablauf:
- Start: ab 16 Uhr
- Apéro: Knabbereien und diverse Käse aus der Region
- Essen: Original Münchner Weisswürste, Brezen, Radi, Süsssenf
- Dessert und Schnäpse (ebenfalls Eigenbrand)
.
Es lohnt sich immer zum Bierfritz z'cho..
Welle Fanclub hät scho än eigete Bierbrauer als Mitglied..laughing
__

 


1. Derbysieg 2018 !!
Der FCZ gewinnt das erste Derby der Saison 2018/19 mit 2:0
Hier noch die Tabelle (zum Ausschneiden und übers Bett hängen...smile)
__

 

Saisonstart 2018/2019
am Sonntag 22. Juli im Letzi gäge Thun !!
__
Wechsel im Vorstand
.
An der letzten Jahreshauptversammlung des FCZ Fanclubs 1896 hat sich im Vorstand ein Wechsel ergeben. Unser Gründungsmitglied Alex Hermann ist aus privaten sowie beruflichen Gründen zurückgetreten. An seine Stelle wurde Alex Kuhn neu in den Vorstand gewählt. Sie wird als Beisitzer fungieren. Das Amt des Vizepräsidenten wird neu durch Flo Jetzer besetzt. 
Alex wurde am 2. Juni gebührend verdankt und wir wünschen ihm an dieser Stelle alles Gute für seine weitere Zukunft. Er wird weiterhin Mitglied des Fanclubs bleiben. Das neugewählte Vorstandsmitglied heissen wir herzlich willkommen und wünschen ihr und uns eine weiterhin super Zusammenarbeit. Der Frauenanteil ist somit um 100% auf 2/5 angestiegen... laughing
__
Die Jahreshauptversammlung 2018 vom 
FCZ Fanclub 1896 ist am 02. Juni
__
Fanclubreise in die Innerschweiz

Im elften Jahr des FCZ Fanclub 1896, entschlossen wir uns die diesjährige Fanreise in die Schweiz zu organisieren und durchzuführen. So fuhren wir an einem wunderschönen Samstag morgen um ca. 11 Uhr im Zürcher Oberland los. Unser Ziel, der Swiss Holiday Park in Morschach. Dort angekommen, bezogen wir die Zimmer und genossen ein kühles Blondes auf der sonnigen Terrasse. Der Swiss Holiday Park ist ein vielseitiger Park für Sport, Spiel, Wanderungen, Wellness, kulinarische Genüsse und Spass, kurz gesagt ein Park zur Erholung.

Nach einer Runde Minigolf, welche unser Präsi (mit Golferfahrung) knapp vor unserer Kassierin (ebenfalls mit Golferfahrung) gewann, gönnten wir uns in einem nah gelegenen Restaurant einen Coup. Die restliche Zeit bis zum, vom Hotel offerierten Apéro, verbrachten wir mit bädelen, saunieren oder einfach nur mit chillen. Nach dem Abendessen begaben wir uns in den Spielraum (Billard, Bowling, Dart, Pingpong, Airhockey und vieles mehr) um das Finalspiel Nr. 5 von Lugano-ZSC anzuschauen. Nach einer enttäuschenden Niederlage disslozierten alle ziemlich schnell ins Bett...

Der Sonntag begann mit einem üppigen Frühstücksbuffet und dem auschecken aus dem Hotel. Unsere anschliessende Fahrt führte uns nach Flüelen, wo wir die MS Flüelen bestiegen und aufs Rütli fuhren. Ja genau, zur Gründungsstätte unserer Eidgenossenschaft. Es war ein eindrückliches Erlebnis, da 3/4 der Mitglieder noch nie hier waren. Nebst den Besichtigungen von der Rütliwiese und dem Schwurplatz, tranken wir in der hiesigen Beiz noch ein spezielles Bier - das Rütlihaus Amber. (da schwör i druf...) Die Rückfahrt auf dem Schiff verging wie im Flug. Dieser Ausflug blieb allen in bester Erinnerung, auch dank des perfekten, sonnigen Wetter.

  

Weiter ging es nach Luzern, wo wir Tickets für Luzern-FCZ hatten. Dort angekommen ergatterten wir uns einen Top-Parkplatz vor dem Stadion und verköstigten uns mit Wurst, Burger, Bier und Wasser. Kurz vor Spielbeginn erfuhren wir, dass die Südkurve die Sitzplatztickets im Sektor C gekauft hatten. Dort waren nicht nur unsere Tickets, sondern auch diejenigen des Familiensektors. Am Anfang war es ein bisschen chaotisch, aber es fanden sich alle ein und blieben friedlich (Keine Pyros, keine Rauchbomben, Böller oder dergleichen.) Danke an alle Fans!!
Nach dem Sieg für Luzern (Sonntagsschuss zum 2:1 in der Nachspielzeit) verliessen wir das Stadion und fuhren wieder gen Heimat. 

Aus sportlicher Sicht war das Wochenende mit zwei Niederlagen eine Katastrophe, aber aus der Fanclubsicht ein voller Erfolg. Ein Super-Wetter-Wochenende mit vielen Highlights. Leider hat die diesjährige Fanclubreise nur vier!! Mitglieder mobilisieren können. Es ist zu hoffen, dass beim nächsten Event/Ausflug wieder mehr 1896er mitkommen.

Besten Dank an Gabriela und Roger für die perfekte Organisation,
welche wie immer viel Zeit in Anspruch nimmt!

Mehr Fotos seht ihr in der Galerie

Bericht: Flo J.